Rechtsgebiete

Ein Kernbereich der Tätigkeit liegt insbesondere auch die komplexe und kompetente Beratung im Arbeits- und Sozialrecht. Betreut werden vor allem Privatpersonen in arbeitsrechtlichen Fallgestaltungen, wie die Überprüfung von Arbeitsverträgen bis zur Begleitung eines Kündigungsschutzprozesses. Des Weiteren ist es das Ziel der Kanzlei die Mandanten in sozialrechtlichen Fragen zu begleiten und diese zu einem wohlwollenden Ergebnis zu führen.

Auf dem Gebiet des Sozialrechtes liegt ein Schwerpunkt im Schwerbehindertenrecht. In diesem Zusammenhang ist Herr Engler im ARBEITSKREIS SOZIALRECHT DER DEUTSCHEN MORBUS CROHN / COLITIS ULCEROSA VEREINIGUNG E.V. (DCCV) tätig.

Die Beratung bezieht sich dabei auf alle Fragen rundum um eine Antragstellung zur Feststellung des Grades einer Behinderung sowie die Begleitung im Widerpsruchs- und Klageverfahren gegen einen Feststellungsbescheid bis hin zu arbeistrechtlichen Fragstellungen rund um Arbeit und Behinderung sowie alle Fragstellung in Bezug auf „Behinderung und Arbeitslosigkeit“; „Behinderung und Rente“; „Probleme bei ALG II“.

Ein weiterer Punkt der anwaltlichen Tätigkeit konzentriert sich auf das Reiserecht. Die Betreuung der Mandanten ist auf die Beantwortung aller Fragen, die im Zusammenhang mit einer Reise stehen, ausgerichtet. Dabei können auch individuelle Checklisten erarbeitet werden, so dass im Fall der Fälle die Mängel der Reise in rechtlich notwendiger Weise festgehalten werden können. Die Tätigkeit beginnt mit der Überprüfung einzelner Bedingungen in Reiseverträgen und führt bis hin zur Begleitung von Schadensersatzforderungen für eine nicht gelungene Urlaubsreise.

Des Weiteren werden Mandanten auch umfassend auf dem Gebiet des IT-Rechts beraten. In diesem Zusammenhang können u.a. Bedingungen für „Online-Shops“ erstellt werden und Sie erhalten eine verfahrensumfassende Beratung und Begleitung bei wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen.

Bei allen Rechtsberatungen legt Rechtsanwalt Engler besonderen Wert auf die individuelle und konsequente Bearbeitung des jeweiligen Mandats. Ziel ist es dabei, für die Bedürfnisse des jeweiligen Falles eine passende Strategie zu entwerfen und so den Anforderungen der Mandantschaft in vollem Umfang genügen zu können.