Onlineberatung

Einleitung
Rechtsanwalt Engler bietet Ihnen hiermit die einfache Möglichkeit, schnell und unbürokratisch Rechtsrat zu erhalten. Selbstverständlich berate ich Sie auch gern persönlich in meiner Kanzlei oder bei Ihnen vor Ort.
Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Problem für eine Onlinerechtsberatung geeignet ist, so schildern Sie mir dieses einfach. Ich teile Ihnen dann unverzüglich mit, ob Ihre Rechtsfrage für eine Onlinerechtsberatung geeignet ist.

Ihre Daten und Ihre Frage
Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass ich anonyme Anfragen ohne Mitteilung von Name und Adresse nicht bearbeiten kann. Ich benötige diese Daten, um Ihnen eine Rechnung legen zu können. Selbstverständlich werden Ihre persönlichen Daten sowie der mitgeteilte Sachverhalt streng vertraulich behandelt.
Bitte teilen Sie den Sachverhalt so genau wie möglich mit, da auch vermeintliche „Kleinigkeiten“ eine andere rechtliche Beurteilung zulassen könnten. Entsprechende Dokumente die für die Beratung entscheidend sind, können entweder per E-Mail (engler@rechtsanwaltskanzlei-leipzig.de) oder mit einem Fax an die Nummer 0341 / 49 39 439 gesendet werden.

Was bietet Ihnen die Onlinerechtsberatung?
Beratung
Eine umfassende, fundierte und rechtssichere Beratung: Sie schildern mir den zugrunde liegenden Sachverhalt soweit es Ihnen möglich ist, vollständig und den Tatsachen entsprechend. Ich erteile Ihnen daraufhin eine fundierte rechtliche Beratung. Zudem kläre ich Sie über Ihre Erfolgschancen und eventuellen Kostenrisiken auf.

Kostensicherheit
Ich unterbreite Ihnen auf Ihre Anfrage hin zunächst ein kostenloses Honorarangebot. Die anfallenden Rechtsanwaltsgebühren berechnen sich nach dem sog. Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Die Onlinerechtsberatung wir als Erstberatung gemäß § 34 RVG behandelt. Somit gilt bei Verbrauchern als Mandanten eine Höchstgrenze von 190,00 Euro (netto) für ein erstes Beratungsgespräch. Die Kosten für eine Onlinerechtsbeartung liegen in der Regel zwischen 40,00 Euro (brutto) bis 120,00 Euro (brutto). Die anfallenden Rechtsanwaltsgebühren können auch über eine Rechtschutzversicherung abgerechnet werden.

Bitte nutzen Sie die Onlinerechtsberatung nicht für Eil- und Fristsachen . In einem solchen Fall sollten Sie mich umgehend anrufen.

Bitte lesen Sie sich die folgenden Bedingungen genau durch. Am Ende dieser Seite werden Sie um Bestätigung gebeten und können dann Ihre Rechtsfrage stellen.

Mandatsbedingungen und Datenschutzerklärung

1.) Zustandekommen des Vertrages
Mit Ihrer Anfrage fordern Sie Rechtsanwalt Engler zur Abgabe eines Angebotes auf. Nachdem Sie das Onlineformular mit Ihrem Sachverhalt an mich abgesendet haben, werde ich Ihnen per E-Mail oder Fax die anfallenden Kosten mitteilen, falls Ihre Anfrage im Wege der Onlinerechtsberatung beantwortet werden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, werde ich Sie von diesem Unstand unverzüglich in Kenntnis setzen. Dadurch entstehen für Sie keine Kosten. Ein Beratungsvertrag zwischen mir und Ihnen kommt erst Zustande, wenn Sie das von mir mitgeteilte Honorar für die Onlinerechtsberatung auf das Kanzleikonto überwiesen haben.
Nach Eingang des Honorars erhalten Sie dann unverzüglich die gewünschte Auskunft. Sie erhalten ferner nach Zahlung eine schriftliche Zahlungsbestätigung.

2.) Gebühren und Gegenstandswert
Die anfallenden Rechtsanwaltsgebühren berechnen sich nach dem sog. Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) in der jeweilig gültigen Fassung. Die Onlinerechtsberatung wir als Erstberatung gemäß § 34 RVG behandelt. Somit gilt bei Verbrauchern als Mandanten eine Höchstgrenze von 190,00 Euro (netto) für ein erstes Beratungsgespräch.

3.) Bearbeitungszeit
Die eingehenden Anfragen werden montags bis freitags in der Regel innerhalb von 48 Stunden bearbeitet und beantwortet. Soll die Beratung am Wochenende oder den gesetzlichen Feiertagen erfolgen, ist die Beantwortung grundsätzlich am übernächsten Werktag erfolgt.

4. ) Rechtsschutzversicherung
Die Beratung bzw. die Kosten der Rechtsverfolgung können auch über Ihre Rechtschutzversicherung abgerechnet werden. Es ist notwendig, dass Sie Kontakt mit Ihrer Rechtschutzversicherung aufnehmen und nachfragen, ob die Kosten für eine Rechtberatung bzw. Rechtsverfolgung im jeweiligen Fall von Ihrer Versicherung übernommen werden. Sie sind auch bei einer Deckungszusage Ihrer Rechtsschutzversicherung mein Kostenschuldner.

5.) Datenschutzerklärung
Sie müssen beachten, dass die Übertragung Ihrer Anfrage per E-Mail geschieht. Diese Art der Kommunikation bietet keine hundertprozentige Gewähr für absolute Vertraulichkeit Ihrer Mitteilung. Ihre Daten absolut vertraulich und verschwiegen behandelt. Ferner haben Sie zu beachten, dass bei einer Anfrage zur Onlinerechtsberatung Ihre Daten auf dem Kanzleirechner gespeichert werden. Hierzu zählen die folgenden Daten:
Vor- und Nachamen, Anschrift, Wohnort, E-Mail-Adresse, Telefon und Fax sowie Namen und Adresse des jeweiligen Gegners.

Mit der Anfrage zur Onlinerechtsberatung erteilen Sie die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten. Ihre Daten werden spätestens 80 Tage nach Ihrer Anfrage, wenn ein Mandatverhältnis nicht zustande kommt oder wenn das Mandat beendet ist, gelöscht.

Sie haben die Möglichkeit, die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf können Sie uns schriftlich an die

Rechtsanwaltskanzlei Andreas Engler
August-Bebel-Straße 64
04275 Leipzig
oder per Fax: 0341/ 49 39 439
oder per E-Mail an: engler@rechtsanwaltskanzlei-leipzig.de zurücksenden.

6.) Haftung und Verjährung
Die Haftung wird, soweit nicht gesetzliche Vorschriften entgegenstehen (bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Schadensherbeiführung sowie allen schuldhaften Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit) auf einen Höchstbetrag von 250.000,00 € beschränkt. Die Haftung für mündlich und fernmündlich erteilte Auskünfte/Beratungen, die nicht das bestehende Auftragsverhältnis betreffen, wird ausgeschlossen. Eine Haftung für Schäden, die aus Anlass oder aufgrund einer Nutzung elektronischer Kommunikationsmittel (E-Mail, Internet) entstehen, wird ausgeschlossen. Bei der Bearbeitung wird der von Ihnen mitgeteilte Sachverhalt zugrunde gelegt. Für Beratungsfehler aufgrund lückenhafter Angaben oder unzutreffende Sachverhaltsschilderungen bin ich nicht verantwortlich. Eine Haftung für die angekündigte Bearbeitungszeit wird nur dann übernommen, wenn bestimmte Fristen ausdrücklich vereinbart und schriftlich bestätigt wurden. Keine Haftung wird ferner für Netzausfälle oder -störungen übernommen, die von meinem Provider oder einem Dritten verursacht werden.
Ansprüche gegen mich verjähren spätestens drei Jahre nach Beendigung des Beratungsvertrages.

7.) Geltendes Recht und Berufsregeln
Die geltenden Berufregeln finden Sie im Impressum auf dieser Internetseite. Des Weiteren gilt für alle Geschäftbeziehung zwischen mir und den Kunden das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

8.) Salvatorische Klausel
Erweist sich eine Bestimmung dieses Vertrages als unwirksam, so lässt dies die Gültigkeit der sonstigen Vereinbarungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Klausel gilt zwischen den Beteiligten eine solche rechtswirksame Klausel als vereinbart, die in rechtlich zulässiger Weise wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was die Vertragsbeteiligten mit der unwirksamen Klausel bezweckt haben. Die Beteiligten sind einander verpflichtet, auf Verlangen des anderen Teils den Inhalt einer solchen Ersatzklausel zu bestätigen.

9.) Widerrufsrecht für Verbraucher

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB und nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Rechtsanwaltskanzlei Andreas Engler
August-Bebel-Straße 64
04275 Leipzig
oder per Fax: 0341/ 49 39 439
oder per E-Mail an: engler@rechtsanwaltskanzlei-leipzig.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise:

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

*Anrede

*Nachname

*Vorname

*Straße & Hausnummer

*PLZ

*Ort

Telefonnummer:

Faxnummer:

*Email

Betreff

Ihre Schilderung des Sachverhaltes:

Ihre Frage:


Ich bestätige hiermit, dass ich die Mandatsbedingungen akzeptiere, dass ich in die Speicherung meiner Daten einwillige und dass ich die Widerrufsbelehrung gelesen habe.